Musikalische Sternstunden beim Sommerkonzert

Auch dieses Jahr war das Sommerkonzert unter der Regie von Frau Dr. Antwerpen ein voller Erfolg!


Musikalische Sternstunden beim Sommerkonzert

Was für ein Abend! Zwei Stunden Musik von erstklassiger Qualität durften die Zuhörer am 17.6. in der bis auf den letzten Platz besetzten Aula des Mataré-Gymnasiums genießen. Von Frau Dr. Antwerpen mit viel Einsatz einstudiert und geleitet, brachten fünf verschiedene Chöre, eine Projektgruppe sowie mehrere Solisten und die Chorklasse abwechslungsreiche Stücke zu Gehör. Höhepunkte auszumachen, fällt bei der Vielseitigkeit der

Das Mataré singt "Schrei nach Liebe" von den Ärtzten als Statement gegen Rassismus.

Darbietungen und der Einsatzfreude der 130 Sängerinnen und Sänger schwer. Lange im Gedächtnis bleiben sicher die klaren Stimmen der Chorklasse und der kraftvolle Sound mit ausgezeichneten Soli des Unterstufenchors. Sowohl der Mittelstufen- als auch der Mädchenchor überzeugten mit bis zu 6-stimmigen Sätzen, und auch der Oberstufen- und der Lehrer-/Elternchor machten vor diffizilen Stücken keinen Halt und meisterten diese mit Bravour.

Franz von Assisi hat einmal gesagt: „Schon ein ganz kleines Lied kann viel Dunkel erhellen.“ Bei dem diesjährigen Sommerkonzert gab es so viele und so große Lieder, dass die Herzen der Zuhörer mit sehr viel Licht erfüllt wurden.