Grandioses Chorkonzert in Büderich und Viersen

Die Musik am Mataré breitet ihre Flügel aus! Zwei sehr schöne Chorkonzerte waren letztes Wochende zu erleben.


Grandioses Chorkonzert in der Christuskirche

"Zwischen Himmel und Erde" - Claras X Co Mataré

Zwei sehr besondere Chorkonzerte waren am 19. Mai 2017  in der Grabeskirche in Viersen und am 20.Mai 2017 in der Christuskirche in Büderich zu erleben. ClarasX Co Mataré, bestehend aus ehemaligen Schülerinnen und Schülern des Clara-Schumann-Gymnasiums in Dülken und Schülerinnen und

Schülerinnen und Schüler, Eltern, Lehrer sowie Ehemalige aus zwei Gymnasien haben sich zu einem Chor zusammengefunden und uns zwei wunderschöne Abende ermöglicht.

Schülern, Eltern und Lehrkräften des Mataré-Gymnasiums in Büderich, brachten unter Leitung von Dr. Stella Antwerpen, deren bisheriges berufliches Wirken an zwei Gymnasien sich in dieser ungewöhnlichen Chorzusammensetzung widerspiegelt, ihr beeindruckendes sängerisches Können in verschiedenen Formationen  (als gemischter Chor, Männerchor und Frauenchor) zu Gehör.

Unter dem Motto  "Zwischen Himmel und Erde" präsentierte der Chor in drei Teilen eine große musikalische Bandbreite an Stücken, die thematisch zahlreiche Facetten des Lebens, der Liebe und des Glaubens in berührender Weise anklingen ließen. In den weltlichen Gesängen des ersten Teils  ging es um Irdisches, allzu Irdisches, angefangen  mit dem "Earthsong" von Michael Jackson über "Hungriges Herz" von Mia, eindrucksvoll gesungen vom Frauenchor, und einem vom Männerchor augenzwinkernd zu Gehör gebrachten  "Candy Man" bis hin zu  "Uptown Girl (Billy Joel), ebenfalls vom Männerchor präsentiert, letzteres  mit einem hinreißenden Solo von Ingo Meyer-Berhorn.  Im "Zwischenwelten" genannten  zweiten Teil lenkte der Chor mit bewegenden Interpretationen von Stücken wie "Conquest of Paradise" (Vangelis) oder "Who wants to live forever" (Queen) bereits den Blick himmelwärts.

Die längst begeisterte Zuhörerschaft wurde nun spektakulär in die Pause gesungen . bei dem meditativen Stück "Evening Rise" bewegte sich der Chor, gewissermaßen das Publikum umschließend, singend langsam an den Seiten entlang durch den Kirchenraum  nach draußen, ein faszinierendes Klangerlebnis, das  in der Büdericher Christuskirche durch die besondere Bauweise und Akustik des Gotteshauses verstärkt wurde.

Auch über die Grenzen des Schulraumes hinweg werden durch Dr. Stella Antwerpen Menschen über die Musik miteinander verbunden.

Im dritten und  letzten Teil, "Himmel" genannt, erklangen geistliche Gesänge, die , wie Dr. Stella Antwerpen in ihrer einfühlsamen  Moderation bemerkte, die Musik als die vielleicht innigste und schönste Lobpreisung  Gottes erkennen ließen.  Der Chor zeigte wie zuvor auch hier in traditionellen Stücken wie z.B. "Irish blessing", dem vom Frauenchor gesungenen "I will follow him" aus "Sister Act", dem Choral "Befiehl du deine Wege " von Johann Sebastian Bach und besonders in dem äußerst anspruchsvollen, sechsstimmig gesungenen und von David-Christian Sixt  dirigierten "Abendlied" von Josef Rheinberger sein außergewöhnliches  musikalisches Niveau.

Die Freude des von Dr. Stella Antwerpen  mitreißend dirigierten und gefühlvoll am Flügel begleiteten Chores am Singen und an der Musik übertrug sich von der ersten Sekunde an auf das Publikum, das jedes Stück bewegt verfolgte und sich wie die Mitwirkenden in diesen Momenten der von  musikalischem Können hervorgerufenen emotionalen Tiefe dem Himmel nahe fühlen konnte.

Mit dem Song "Take my life" von Alan Wilson ging dieses wundervolle Konzert zum großen Bedauern der Mitwirkenden und der Zuhörerschaft zu Ende. Durch  lang anhaltenden Schlussapplaus bedankten sich die Zuhörerinnen und Zuhörer  bei den Mitwirkenden, die sich ihrerseits mit zwei Zugaben revanchierten.

Bleibt zu hoffen, dass weitere Konzerte dieses spannenden und sympathischen Chores nicht allzu lange auf sich warten lassen!

Sabine Lipken-Simon